Suchen...
Deutsches Lied - Liedersuche

 

Liedersuche

Liedtitel Komponist / Gegend Melodie Jahr Dichter / Gegend Text Jahr Tonsatz Quelle Seite LiedNr. Zeitalter Eigenschaften
am bachbrett brennt die bittre beere in ihrer reife tiefstem rot (grabaufschrift) volk im kriege - gedichte 1934 SV477 60 20 NurText, 3 Strophen
dem kaiser hab ich gegeben drei buben auf die hand (inschrift am hause eines weinbauern) volk im kriege - gedichte 1934 SV477 54 NurText, 1 Strophen, Einzigartig
bitte, schickt mir grimms märchen ins feld, wie seltsam mich diese worte trafen (schützengrabenlektüre) alfons petzold volk im kriege - gedichte 1934 SV477 35 20 NurText, 4 Strophen, Einzigartig
nächte schwärzen die welt, von keinem tag, erhellt (volk, wahre den mut) alfons petzold volk im kriege - gedichte 1934 SV477 46 20 NurText, 3 Strophen
wenn die nacht auf ihre wunde erde legt die guten hände sanft und kühl (der letzte gruß) alfons petzold volk im kriege - gedichte 1934 SV477 58 20 NurText, 4 Strophen, Einzigartig
wir haben nicht kleider, noch schuhe, wir laufen durch hunger und frost (die kinder im krieg) alfons petzold volk im kriege - gedichte 1934 SV477 55 20 NurText, 4 Strophen, Einzigartig
es wäre ja alles nicht so schwer, wenn nur die brennende scham nicht wär (zu hause) andrea frahm volk im kriege - gedichte 1934 SV477 48 20 NurText, 6 Strophen
deutsche heimat, deine lande nur noch einmal frei der bande (der kriegsgefangene) edwin erich dwinger volk im kriege - gedichte 1934 SV477 39 20 NurText, 4 Strophen
am abend tönen die herbstlichen wälder von tödlichen waffen (grodek) georg trakl volk im kriege - gedichte 1934 SV477 61 20 NurText, 2 Strophen, Einzigartig
nun mögen ruhig über unsre städte die fahnen wehen (sieg) gertrud von le fort volk im kriege - gedichte 1934 SV477 47 20 NurText, 6 Strophen, Einzigartig
die bertha heet ick, tweenveertig meet ick (de brummer) gorch fock (johann wilhelm kinau) volk im kriege - gedichte 1934 SV477 22 20 NurText, 1 Strophen, Einzigartig
wir haben den krieg nicht gewollt, wir haben an unsrer arbeit gestanden (der sturm bricht los) hanns johst volk im kriege - gedichte 1934 SV477 8 20 NurText, 2 Strophen
feuer hält die front umpackt, grausen hinkt durch wald und dörfer (offensive) hans bauer volk im kriege - gedichte 1934 SV477 25 20 NurText, 4 Strophen, Einzigartig
der helle klang der springenden schrapnelle ist im gewölk und abendrot verweht (dämmerung) hans ehrenbaum-degele volk im kriege - gedichte 1934 SV477 28 20 NurText, 4 Strophen, Einzigartig
wer schwingt diesmal deine sensen, frauen werden mähen (deutsche antwort) hans franck volk im kriege - gedichte 1934 SV477 49 20 NurText, 3 Strophen, Einzigartig
aus den dunklen wäldern quillt dämmergraue heide (weihnacht im felde) hans friedrich blunck volk im kriege - gedichte 1934 SV477 36 20 NurText, 5 Strophen
da half kein panzerhemd, kein fluch, kein fromm gebet und weiberspruch (krieg) hans friedrich blunck volk im kriege - gedichte 1934 SV477 6 20 NurText, 3 Strophen
das ist so schön, wie man's nimmer find't, wenn kriegskameraden zusammen sind (kriegskameraden) heinrich lersch volk im kriege - gedichte 1934 SV477 43 20 NurText, 6 Strophen
es lag schon lang ein toter vor unserm drahtverhau, die sonne auf ihn glühte, ihn kühlte wind und tau (brüder) heinrich lersch volk im kriege - gedichte 1934 SV477 29 20 NurText, 6 Strophen
es rauscht ein truppenzug den schienenstrang hinan (der deutsche soldat) heinrich lersch volk im kriege - gedichte 1934 SV477 13 20 NurText, 4 Strophen
herz, aufglühe dein blut, brüder, nun laßt uns schwören, daß wir dem vater gehören (der fahneneid) heinrich lersch volk im kriege - gedichte 1934 SV477 3 20 NurText, 4 Strophen
in diesen nächten wandten millionen herzen ihr lauschendes ohr nach westen (im lazarett) heinrich lersch volk im kriege - gedichte 1934 SV477 45 20 NurText, 15 Strophen
laß mich gehn, mutter, laß mich gehn (soldatenabschied) heinrich lersch volk im kriege - gedichte 1934 SV477 10 20 NurText, 5 Strophen
o wie lächelt das land, ist das dieselbe erde noch wie einst? (rückkehr aus dem kriege) heinrich lersch volk im kriege - gedichte 1934 SV477 62 20 NurText, 4 Strophen
nu schree di man kee'n roden kopp, din vadde paßt för dütschland op (slapenleed) hermann claudius volk im kriege - gedichte 1934 SV477 53 20 Abend, NurText, 6 Strophen, Einzigartig
wo kam er her, wer, der krieg, von osten (schicksal) hermann claudius volk im kriege - gedichte 1934 SV477 5 20 NurText, 6 Strophen
heute wollen wir ein liedlein singen (deutsches matrosenlied) hermann löns volk im kriege - gedichte 1934 SV477 14 20 NurText, 3 Strophen
drüben am wiesenrand hocken zwei dohlen (österreichisches reiterlied) hugo zuckermann volk im kriege - gedichte 1934 SV477 15 20 NurText, 3 Strophen
slap, min kind, de nacht, de kümt (slap, min kind) in den schützengräben roye entstanden volk im kriege - gedichte 1934 SV477 52 20 Abend, NurText, 3 Strophen
ihrer zu gedenken, die vom eisen starben die in schlamm und blut verdarben (totenklage) ina seidel volk im kriege - gedichte 1934 SV477 63 20 NurText, 2 Strophen, Einzigartig
kommen wird es in einer nacht, es wird kommen, schon hebt sich leuchten über den himmelsrand (deutsches testament) jakob kneip volk im kriege - gedichte 1934 SV477 65 20 NurText, 2 Strophen, Einzigartig
gekrümmte rücken, hoch mit last betürmt, so stapft der abgelöste trupp zu tal (infanterie) joachim von der goltz volk im kriege - gedichte 1934 SV477 32 20 NurText, 7 Strophen
wacht auf, wacht auf, ihr fast vertierten, irren (sturmangriff - champagne) joachim von der goltz volk im kriege - gedichte 1934 SV477 30 20 NurText, 4 Strophen
sie lagen in laufgräben, gepreßt das gewehr, mit wankenden knien, drei wochen und mehr (langemarck) josef winckler volk im kriege - gedichte 1934 SV477 21 20 NurText, 6 Strophen, Einzigartig
alle lieben brüder, die schon gefallen sind, reden aus stein und scholle, sprechen aus wolke und wind (das vermächtnis) karl bröger volk im kriege - gedichte 1934 SV477 66 20 NurText, 10 Strophen
ein brauner streif, am morgen silbrig vom nächtlichen reif (der schützengraben) karl bröger volk im kriege - gedichte 1934 SV477 23 20 NurText, 6 Strophen, Einzigartig
feldgrau von haupt zu füßen, ein zweiglein vorgestreckt (an mein regiment) karl bröger volk im kriege - gedichte 1934 SV477 42 20 NurText, 4 Strophen
immer schon haben wir eine liebe zu dir gekannt, bloß wir haben sie nie mit einem namen genannt (bekenntnis eines arbeiters) karl bröger volk im kriege - gedichte 1934 SV477 11 20 NurText, 4 Strophen
weit strecken wir die arme in die nacht, der dritte tag im graben zugebtrecht (ein nachtgefecht) karl bröger volk im kriege - gedichte 1934 SV477 26 20 NurText, 15 Strophen, Einzigartig
wir soldaten müssen ganz der schirmenden liebe entraten, stehen allein mit unserer not in der welt (der soldat an die erde) karl bröger volk im kriege - gedichte 1934 SV477 33 20 NurText, 6 Strophen
eine festung jeder baum, keiner durft' sich vorwärts wagen (auf der dielec-höhe) karl von eisenstein volk im kriege - gedichte 1934 SV477 30 20 NurText, 4 Strophen
das letzte lied hat ausgeklungen, das dir der seewind noch gesungen (der erste schnee) ludwig thoma volk im kriege - gedichte 1934 SV477 59 20 NurText, 2 Strophen, Einzigartig
gib mir den letzten kuß, was wir einander waren, wir haben's recht erfahren (landsturmmanns abschied) ludwig thoma volk im kriege - gedichte 1934 SV477 12 20 NurText, 3 Strophen
in den argonnen liegt manches grab, die himmlischen sterne leuchten hinab (in den argonnen) max barthel volk im kriege - gedichte 1934 SV477 31 20 NurText, 6 Strophen
nicht in rußland nicht in flandern nicht in polen steht mein schatz (mädchenlied) max barthel volk im kriege - gedichte 1934 SV477 50 20 NurText, 6 Strophen, Einzigartig
still vom sturm der kanonaden ruhen aus die kameraden (die toten soldaten) max barthel volk im kriege - gedichte 1934 SV477 64 20 NurText, 3 Strophen
fern, ferne im osten, da gähnt ein grab, da senkt man zu tausend die toten hinab für uns (für uns) obertertianer s. volk im kriege - gedichte 1934 SV477 56 20 NurText, 7 Strophen
hat eingegraben hat sich mein leib ins grüne gras (traumstunde) oskar wöhrle volk im kriege - gedichte 1934 SV477 40 20 NurText, 1 Strophen, Einzigartig
viel blankes gold, das hab ich nicht, viel kranke sorgen trag ich nicht (soldatenlied) oskar wöhrle volk im kriege - gedichte 1934 SV477 16 20 NurText, 6 Strophen
sekunde ist leben, sekunde ist tod, ich fliege kampflustdurchloht (fliegerkampf) reinhold braun volk im kriege - gedichte 1934 SV477 24 20 NurText, 2 Strophen, Einzigartig
sei gesegnet, erste stunde, die uns endlich stählern eint (lied an alle) richard dehmel volk im kriege - gedichte 1934 SV477 4 20 NurText, 4 Strophen, Einzigartig
ich steh am strand auf stiller wacht, von osten naht die graue nacht (lied der strandwache) rudolf alexander schröder volk im kriege - gedichte 1934 SV477 37 20 NurText, 6 Strophen, Einzigartig
ich zieh in einen heiligen krieg, frag nicht nach lohn, frag nicht nach sieg (auszug in den krieg) rudolf binding volk im kriege - gedichte 1934 SV477 9 20 NurText, 4 Strophen
regensturm über königsberg, tote schiffe mit leeren masten (ostpreußischer herbst) ulrich rauscher volk im kriege - gedichte 1934 SV477 17 20 NurText, 2 Strophen, Einzigartig
die wälder stehn im weiten rund und träumen in die nacht (am abend vor der schlacht)^^ von einem musketier des inf.-regts. 88 volk im kriege - gedichte 1934 SV477 20 20 NurText, 3 Strophen
im kriegslärm war ich aus der welt verschollen, ein heimatloser, der kein obdach hat (der urlauber) walter flex volk im kriege - gedichte 1934 SV477 44 20 NurText, 5 Strophen
wir schleichen grau durchs graue feld, blaunebel hüllt die falsche welt (patrouille) walter flex volk im kriege - gedichte 1934 SV477 18 20 NurText, 4 Strophen
mutter, es kommt nicht nach haus den du geboren (den hinterbliebenen) walter heymann volk im kriege - gedichte 1934 SV477 57 20 NurText, 2 Strophen, Einzigartig
uns schweige ein jeder von seinem leid und noch so großer not (mahnung) will vesper volk im kriege - gedichte 1934 SV477 7 20 NurText, 2 Strophen, Einzigartig
Liedtitel Komponist / Gegend Melodie Jahr Text / Region Text Jahr Tonsatz Quelle Seite LiedNr. Zeitalter Eigenschaften
59 Treffer1